Bild 3
Bild 13
Bild 12
Bild 2
Bild 1
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10
Bild 11

Nachruf


Steffen

Steffen

Nächste Spiele

2. Pokalrunde

Mittwoch 01.10.14
um 19:00 Uhr


Eintracht Obergriesheim - FV Wüstenrot


7. Spieltag

Bezirksliga
Sonntag 05.10.14
um 15:00 Uhr


FV Wüstenrot - TSV Weinsberg


Kreisliga B1

Sonntag 05.10.14
um 13:15 Uhr


FV Wüstenrot II - TSV Weinsberg II

FC Union Heilbronn - FV Wüstenrot Sonntag, 28.09.14

Bezirksliga Unterland

FVW zufrieden mit der Punkteteilung

FC Union Heilbronn – FV Wüstenrot  1:1 (1:1)

In den ersten 20 Min. hatte der FVW die schwächste Phase des Spiels. Man fand nicht richtig in die Partie und machte zu viele Fehler. Union Heilbronn erspielte sich in dieser Phase die ein oder andere Torchance, konnte aber keine davon gefährlich abschließen. Dann fand der FVW besser ins Spiel uns stand in der Abwehr sicher. Nach vorne konnte man wenige schnelle Angriffe setzen. So auch in der 34. Minute als Timo Bosch vom 16 Metereck den Ball Richtung Tor schoss, er fand mit diesem Schuss aber nicht seinen eigenen Mitspieler sondern den Union Spieler Kresimir Strangar. Dieserfälschte den Ball aufs eigene Tor ab und der Heilbronner Schlussmann konnte ihn nicht mehr erreichen. Somit ging der FVW etwas glücklich mit 1:0 in Führung. In der 39. Minute setzte sich der Heilbronner Durim Leka im Strafraum durch und erzielte den 1:1 Ausgleich für die Gastgeber. Danach stellte sich der FVW gut defensiv auf und hat keine Angriffe des FCU zugelassen.
In der 2. Hälfte war es dann eine ausgeglichene Partie, beide Mannschaften versuchten sich vorne durchzusetzen aber beide Abwehrreihen standen gut und konnten gefährliche Torchancen verhindern. Dann kam in Minute 81 die wohl kurioseste Szene des Spiels. Unser mit Gelb vorbestrafter Spieler Marcel Schäfer wurde schön angespielt und sprintete los zu einem Konter, kurz vor der Strafraumgrenze wurde er klar vom Gegner getroffen und kam zu Fall. Der Schiedsrichter Pfiff und alle Zuschauer in Heilbronn waren der Meinung es gibt Freistoß für Wüstenrot, jedoch zeigte der unparteiische Marcel Schäfer die Gelb/Rote Karte wegen einer Schwalbe! Eine sehr umstrittene und harte Entscheidung des sonst sehr gut leitenden unparteiischen Nowak. Danach passierte nichts mehr und die beiden Teams trennten sich mit 1:1.


Kreisliga B1 Unterland

FVW II unterliegt in Eschenau

Türkspor Obersulm - FV Wüstenrot II 4:2 (2:1)

Von Beginn an entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, in welches der FVW gut startete und in der 12. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Tobi Greiner nicht unverdient in Führung ging. Nach diesem Führungstreffer gab der FVW das Spiel unnötig aus der Hand und lies die Gäste besser ins Spiel kommen. Diese nutzen den nun vorhandenen Freiraum sowie individuelle Fehler und gingen durch einen Doppelschlag in der 21. und 25. Minute mit 2:1 in Führung. Bis zur Halbzeitpause gelang es dem FVW trotz zahlreicher Torchancen nicht den Ausgleichstreffer zu erzielen womit es mit einem 1:2 Rückstand in die Kabine ging. Nach dem Seitenwechsel kam der FVW wieder gut ins Spiel konnte seine Feldüberlegenheit allerdings nicht in zählbares ummünzen. In der 65. Minute kassierte man dann nach einer umstrittenen Schiedsrichterleistung das 1:3. Die letzten 25 Minuten wurden dann sehr offensiv gestaltet, um sich gegen die nun drohende Niederlage zu stemmen. In der 77. Minute gelang Domi Sinn durch einen Freistoß  der Anschlusstreffer zum 2:3. Nun warf der FVW alles nach vorne um den sicherlich nicht unverdienten Ausgleichstreffer noch zu erzielen. Der Lucky Punch gelang leider nicht mehr und man kassierte in der 91. Minute  durch einen Elfmeter den bei den Heimfans vielumjubelten Treffer zum 2:4. Alles in allem keine schlechte Leistung des FVW, will man sich in den nächsten Wochen allerdings mit Punkten belohnen sollten die individuellen Fehler abgestellt und die Chancenauswertung verbessert werden.

Seitenaufrufe : 70196