AKTUELLES

Mitgliederversammlung 2017

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des FV Wüstenrot am vergangenen Freitag im Sportheim konnte Vorsitzender Peter Wild 55 Mitglieder, darunter unser Bürgermeister Herr Timo Wolf, begrüßen. Es war die seit Jahren am schwächsten besuchte Mitgliederversammlung unseres Vereins.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnung begrüßte der Vorstand die Mitglieder, darunter unser Ehrenvorsitzender Werner Fritz und die zahlreich erschienenen Ehrenmitglieder.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung des Jahres 2016 lag für alle Mitglieder zur Einsichtnahme aus.

Bei der Totenehrung gedachte die Versammlung den seit der letzten Versammlung verstorbenen Mitgliedern Walter Ernst, Willy Schmitt und Heinz Betz mit einer Schweigeminute.

Unter Tagesordnungspunkt 4 standen die Ehrungen des Jahres 2017 auf dem Programm. Dabei konnten folgende Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Vereinsnadel des Vereins geehrt werden: Irmhild Birkert, Armin Ehmann, Dominik Sinn und Jochen Sinn. Die Vereinsmitglieder Dr. Matthias Mehl, Dietmar Waldbüßer, Marcel Waldbüßer, Sven Waldbüßer und Gisela Wulle entschuldigten sich.

Weiterhin konnte Ute Sinn für 40 Jahre Mitgliedschaft mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet werden.

Der Vorsitzende ehrte die Vereinsmitglieder Jürgen Huber und Armin Ehmann für besondere Verdienste um den FV Wüstenrot mit dem silbernen Lorbeerblatt des FV Wüstenrot.
Vereinsmitglied Roland Blaschek konnte die Ehrung mit dem bronzenen Lorbeerblatt aus persönlichen Gründen nicht entgegen nehmen und war ebenfalls entschuldigt. Die an der Versammlung verhinderten Vereinsmitglieder werden vom Verein im Nachgang geehrt.

Unter Tagesordnungspunkt 5 stellte der 1. Vorsitzende Peter Wild seinen Bericht für das abgelaufene Jahr 2016 vor. Dabei konnte er einen, von Vorstandsmitglied Manuel Schumm, toll gestalteten chronologischen Film über die Vereinsereignisse des Jahres 2016 präsentieren, der bei der Versammlung großen Beifall auslöste. In seinem Bericht gab der Vorstand einen Rückblick auf das Jahr 2016, einen Ausblick auf 2017 und Informationen zur allgemeinen Vereinsentwicklung bekannt. So verfügt der Verein mittlerweile über 735 Mitglieder. In seinem Beitrag sparte der Vorsitzende nicht mit Lob. Aber der Vorsitzende äußerte auch Kritik und mahnte die Mitglieder zu mehr Geschlossenheit und zu mehr Vertrauen in die gute Arbeit des 19-köpfigen Vereinsausschusses.

Unter Tagesordnungspunkt 6 standen die Berichte der Abteilungsleiter auf dem Programm. Abteilungsleiter Fußball Aktive, Lukas Wagner, gab der Versammlung einen ausführlichen Sachstandsbericht zur abgelaufenen Saison, zur laufenden Saison und zu den personelle Entwicklungen innerhalb der Abteilung Fußball. Dabei gab er insbesondere bei den Trainerverpflichtungen zur neuen Saison zu verstehen, dass diese Entscheidung ausschließlich innerhalb der Abteilung Fußball getroffen worden sind und er diese Entscheidungen als notwendig und gut erachtet.

Jugendleiter Thomas Löffler gab einen Überblick über den Sachstand innerhalb der Juniorenspielgemeinschaft Wüstenrot/Neuhütten. 129 Juniorenspieler nehmen am Spielbetrieb teil, davon gehören 74 Junioren dem FV Wüstenrot an. Zudem fruchte mittlerweile das vom FVW angestoßene Konzept zur Ausbildung der Juniorentrainer.
Die weiteren Abteilungsleiter Tanja Ruß (Kinderturnen), Brigit Königsdorff (Fitnessgymnastik), Hannelore Strecker (Frauenturnen), Herbert Winkler (Männerturnen), Holger Zehbe (Badminton) und Oliver Pfizenmayer (Freizeittennis) informierten die Versammlung über die umfangreichen Aktivitäten ihrer Abteilung.

Nach einer 15-minütigen Pause erläuterte Kassiererin Tina Frisch der Versammlung einen umfangreichen Kassenbericht, der darstellte, dass der FV Wüstenrot, trotz großer infrastruktureller Investitionen im Jahr 2016, auf sehr gesunden Füßen steht.

Kassenprüfer Walter Junginger und Dominik Sinn bescheinigten der Kassiererin eine hervorragende und fehlerfreie Arbeit und beantragten die Entlastung der Kassiererin und der gesamten Vorstandschaft, welche durch die Versammlung mit einstimmigem Beschluss erfolgte.

Auf Antrag des Vereinsausschusses behandelte die Versammlung den Antrag zur Erhöhung der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2018. Dabei stellte der Vorstand heraus, dass die Beiträge des FV Wüstenrot seit 2011 und der Familienbeitrag seit 2004 nicht mehr erhöht wurden. In einer regen Diskussion folgte die Versammlung dem Antrag des Vereinsausschusses zur Erhöhung der Mitgliedsbeiträge bei zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung. Die geänderten Mitgliedsbeiträge werden erst für das Jahr 2018 eingeführt und sind ab 01.01.2018 in der Beitragsordnung des Vereins nachlesbar.

Auf Vorschlag des Vorsitzenden übernahm Vereinsmitglied Bernd Sinn die Wahlleitung für die Neuwahlen. Die Versammlung wählte folgende Vereinsmitglieder für weitere zwei Jahre in den Vereinsausschuss: 1. Vorsitzender Peter Wild (einstimmig), Kassiererin Tina Frisch (einstimmig), stellvertretender Abteilungsleiter Juniorenfußball Roland Blaschek (einstimmig), Abteilungsleiter Männerturnen Thorsten Gähl (einstimmig bei zwei Enthaltungen), Beisitzer Armin Ehmann (einstimmig), sowie die Kassenprüfer Dominik Sinn und Walter Junginger (einstimmig). Der Vorsitzende bedankte sich bei den ausscheidenden Ausschussmitgliedern Andrea Kübler und Herbert Winkler mit einem Sekt- bzw. Weinpräsent für ihre geleistete Arbeit.

Unter Tagesordnungspunkt Verschiedenes gab der Vorstand bekannt, dass folgende Vereinsmitglieder bei der Winterfeier 2017 für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt werden: Erich Fritz, Gerhard Fritz, Wilhelm Dürre, Manfred Huber, Heinz Stettner und Wolfgang Wieland.

Um 23:56 Uhr schloss der erste Vorsitzende Peter Wild die Versammlung.


Ehrungen neu