Skip to main content

AKTUELLES

AKTUELLES

Rückblick Winterfeier 2023

02. Dezember 2023

Am Wochenende vor dem 1. Advent fand wieder unsere traditionelle und beliebte Winterfeier in der Georg-Kropp-Halle statt. Beide Abende waren gut besucht und unsere Theatergruppe, die Wellingtonienzäpfla, begeisterten mit einem humorvollen Theaterstück.

Am Samstag Abend wurde wieder das im letzten Jahr erstmals stattgefundene Genussbuffet angeboten. Vielen Dank hierfür an unser FVW-Mitglied Otto Vogelmann und sein Team! Ebenfalls am Samstag wurden von den Vorständen einige Vereinsehrungen durchgeführt:

50 Jahre Mitgliedschaft:
Gabriele Fritz
Martin Funk
Walter Junginger

60 Jahre Mitgliedschaft:
Gerhard Zeltwanger
Herbert Winkler
Josef Holl

Im Anschluss daran fand dann der Höhepunkt, das Theaterstück „Roboter küsst man nicht!“ (ein 3-Akter von Jonas Jetten) statt.

Darin handelte es sich um den Roboter Robby (mit 164 Einsätzen perfekt verkörpert von Timo Köhler), welcher das Ebenbild des Schönblick-Wirtes Robert darstellte (natürlich auch von Timo gespielt). Robby wurde von dem Freund und Nachbarn Daniel Käpsele erfunden (hervorragend präsentiert von Holger Möhle mit 133 Einsätzen). Da Robert zur Kur musste und seine Frau Sonja (ausgezeichnet von Tanja Wüstner mit 156 Einsätzen gespielt) nicht mit dem Cafe allein lassen wollte, sollte Robby diesen ersetzen. Er befürchtete vorallem, dass seine Konkurrentin und Nachbarin Melissa, die Wirtin des Restaurants Grünfutter (genial umgesetzt von Ute Sinn mit 65 Einsätzen) seine Abwesenheit ausnutzen könnte, um seine Kundschaft abzuwerben. Doch als die Firma Neidig, Neidig und Söhne von dem Roboter erfuhr, schickte diese ihre zweite Geschäftsführerin Frau Annemarie Silbereisen (überragend gespielt von Bettina Kamischke mit 107 Einsätzen), um den Roboter zu erwerben. Da diese jedoch wusste, dass der Roboter leicht mit einem Mensch zu verwechseln ist und sie keine Ahnung hatte, wie dieser überhaupt aussieht, beauftragte sie die Privatdetektive der Detektei „Men in Black“, Rudi (überzeugend präsentiert von Bernd Sinn mit 130 Einsätzen) sowie dessen kleiner Bruder Werner (humorvoll dargestellt von Volker Schäfer mit 54 Einsätzen, welcher ebenfalls die Regie des Stückes führte). Rudi war auch zufällig der ehemalige Schulfreund von Robert, Daniel und der Zeitungsausträgerin und „Klatschpresse“ Bella (mit 84 Einsätzen wunderbar gespielt von Annette Ergenzinger). Es kam zu allerlei turbulenten Verwechslungen und einer gescheiterten Entführung. Außerdem baute Daniel noch einen weiteren Roboter, welcher diesmal ihm selbst gleichte. Die Postbotin Caro (mit 12 Einsätzen brilliant gespielt von unserer Newcomerin Maja Möhle) sorgte letztendlich noch dafür, dass nun wirklich jeder den Nachnamen der Detektivbrüder, nämlich „Rammler“ erfuhr, welchen sie selbst eigentlich nie mehr hören wollten. Ob es am Ende gelang, die Verwechslung zwischen Robby und Robert endgültig zu beenden, konnte nicht zweifelsfrei geklärt werden.

Am Samstag fand auch unsere traditionelle Tombola mit vielen großartigen Preisen statt, welche im Anschluss an das Theaterstück abgeholt werden konnten. An dieser Stelle vielen Dank an die vielen Spender der Preise und an das Badmintonteam um Abteilungsleiter Holger Zehbe, die den kompletten Aufbau durchgeführt haben.

An beiden Abenden wurde noch bis tief in die Nacht hinein an der „Robo-Bar“ gefeiert.

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Wellingtonienzäpfla für ihren monatelangen Einsatz beim Einstudieren dieses tollen und humorvollen Theaterstücks, insbesondere der Souffleuse Petra Brückner, die immer unverzichtbar für die Darsteller ist, Julia Zügel, welche die Maske und die Kulissengestaltung übernahm und Ute Sinn, die jedes Jahr die komplette Organisation der Theatergruppe übernimmt. Ein besonderer Dank geht auch an Dietmar Waldbüßer, die Schreinerei Waldbüßer und Rudi Geist für die Mitgestaltung der Kulisse sowie Alex Graf für den guten Ton. Andreas Wüstner und Thomas Ruß für Film und Foto, dem Hallenhausmeister Andreas Gauker und unserem Plakat- und Flyerdesigner Michael Huber. Außerdem bedanken wir uns recht herzlich bei allen Helfern und Mitwirkenden, die von Freitag Nachmittag bis Sonntag Vormittag oder auch bereits im Vorfeld unermüdlich im Einsatz waren. Ohne euch wäre es nicht möglich, solche Veranstaltungen durchzuführen. DANKE!!!


Aktuelle Berichte

19. Februar 2024

Jahreshauptversammlung 2024

Hiermit laden wir alle Mitglieder zur diesjährigen Hauptversammlung, am 08.03...
09. Februar 2024

Vorbereitungsspiele Herrenmannschaft

FV Wüstenrot – TSV Löwenstein 3:2 (0:2) Nachdem der FVW zwei Gegentore in der...
27. Januar 2024

Abteilung AH-Fussball: FVW - Waldhörner 7:2 (3:1)

Am Samstag spielte im Rahmen unseres traditionellen Schlachtfests unsere AH d...
02. Dezember 2023

Rückblick Winterfeier 2023

Am Wochenende vor dem 1. Advent fand wieder unsere traditionelle und beliebte...
01. November 2023

Winterfeier 2023

Die Wellingtonienzäpfla präsentieren dieses Jahr den 3 – Akter „Roboter küsst...
18. Oktober 2023

Theatergruppe Wellingtonienzäpfla

Herbstzeit = Theaterzeit Wenn der Sommer endet, beginnt für die Wellingtonie...
27. August 2023

Testspiel: FVW - SGM Langenbrettach 8:2 (3:2)

Die Gäste aus Langenbrettach gingen mit 1:0 in Führung in der 15. Minute. Tim...
20. August 2023

Bezirkspokal: FVW - Aramäer Heilbronn 2:6 (1:1)

Im ersten Pflichtspiel der Saison ging es im Pokal gegen Landesliga Absteiger...
15. August 2023

Spielberichte Vorbereitungsspiele Herrenmannschaft

FV Wüstenrot – FC Neulautern 3:2 (1:2) In einem gut besuchten Auftaktspiel d...